Band

Morbid Ex ist Rockmusik mit deutschsprachigen Texten. Die Musik ist geprägt von New Wave, Post-Punk und Indie der 19-90er. In den Texten werden dem Zuhörer persönliche Erfahrungen, innere und äußere Begrenzungen oder bildhafte Beschreibungen der Wahrnehmung des Um-Uns, erzählt. Es finden sich aber auch Texte zu aktuellen politischen Themen, wie Krieg oder sozialer Kälte. Manches erschließt sich vielleicht erst beim zweiten Hinhören.

IMG_2209_v4
IMG_2209_v4
IMG_2169_1_v2
IMG_2169_1_v2
Felix_04
Felix_04
Dietrich_02
Dietrich_02
IMG_2308_1_v2
IMG_2308_1_v2
Felix_03
Felix_03
Dietrich_03
Dietrich_03

Bandgeschichte

Dietrich (Gesang/Gitarre) entdeckt 2007, nach 20 Jahren der Abstinenz das Gitarrespielen wieder für sich. Begeistert fängt er an, Songs zu schreiben und gleichzeitig nach Mitmusikern zu suchen. Fündig wird er in Christian (Bass), der sich bis dato in verschiedenen Berliner Bandformationen ausprobiert aber noch nicht das Seine gefunden hat. Die beiden finden schnell Gefallen am gemeinsamen Umsetzen von Dietrich’s Songs und beschließen, einen Schlagzeuger zu suchen. Der kommt in Gestalt von Chris und somit ist die Band erst mal komplett. „Lidschlag“ ist der beschlossene Bandname, unter dem 2009 der erste Auftritt statt findet. Da dieser Name immer wieder zu Missverständnissen führt, wird er noch im selben Jahr in „Morbid Ex“ geändert.

2010 stößt Roni zur Band, zunächst als Chellistin geplant übernimmt sie aber doch das Keyboard. Schnell erkennt man, dass das genau das Instrument ist, was der Band gefehlt hat. Ende 2010 muss Chris die Band leider verlassen, um in Hamburg sein Geld zu verdienen, Felix tritt dessen würdige Nachfolge an.

2011 kommt leider ein grosser Einschnitt, Christian und Roni verlassen Morbid Ex. Für Christian findet sich Arne als Multitalent, denn er spielt nicht nur Bass, sondern auch Keyboard!

Seit 2014 schlägt Werner mit diversen Bässen die Brücke zwischen Schlagzeug und Gitarre.